Informationen für Helfer von Flüchtlingen                 in Deutschland, Österreich, Schweiz & Belgien                     

      plus EU-Infos                          

Asylpaket II Quelle: BAMF, 30.01.2016

Das Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat die wesentlichen Regelungen des neuen Asylpakets zusammengefasst:

  • Die Liste der sicheren Herkunftsstaaten wird um Marokko, Algerien und Tunesien erweitert.
  • Der Familiennachzug für sogenannte subsidiär schutzberechtigte Flüchtlinge widr für 2 Jahre ausgesetzt.
  • Im Gegenzug sollen Flüchtlinge, die künftig aus Lagern in der Türkei, Jordanien und dem Libanon nach Europa gebracht werden, ihre Familien leichter nachholen können.
  • Beschleunigung für Rückführungen der Flüchtlinge, die keine Bleibepersektive haben.
  • Für Flüchtlinge in der Ausbildung und ausbildende Betriebe sollen die Rechtssicherheit erhöht und die Verfahren vereinfacht werden.